Behandlung

Behandlung

Unser Hausarztzentrum bietet ihnen die hausärztliche Basisversorgung an Ihrem Wohnort, der Samtgemeinde Spelle, darüber hinaus selbstverständlich auch für alle Patienten der näheren und weiteren Umgebung.
Selbstverständlich versorgen wir Sie auch in Notfällen akut, auch bis unter Umständen die nötige weitere notärztliche Versorgung erfolgt.
Zusätzlich zu den Sprechstunden betreuen wir Sie in begründeten Ausnahmefällen auch auf einem Hausbesuch.
Wie Sie uns zur Terminvereinbarung erreichen können, entnehmen Sie bitte der dementsprechenden Seite unserer Webseiten.

Gemäß der Aus- und Weiterbildung / Zusatzbezeichnungen der in der Praxis tätigen Kollegen werden Ihnen folgende besondere ärztliche Leistungen angeboten:

  • Chirotherapie und/oder Chirodiagnostik
  • Psychotherapie
  • Rettungsmedizin
  • Osteopathie

Die Praxis hat außerdem einen Schwerpunkt bei der Behandlung von internen Erkrankungen, besonders im Bereich der Behandlung von Blutdruck und Herzkrankheiten. Die Diagnose und Behandlungverfahren, die wir bereit halten, können Sie auf der dementsprechenden Seite unserer Homepage nachlesen.
Patienten, die mit bestimmten Krankheits-Mangagement-Programmen wie Zuckerkrankheit, Herzkranzgefäßverkalkungen (mit/ohne durchgemachten Herzinfarkt) oder Lungenkrankheiten der Krankenkassen betreut werden, können im Hausarztzentrum betreut werden.
Ebenso nimmt das Hausarztzentrum an verschiedenen Hausarztmodellen der Krankenkassen Teil. Nähre Auskünfte hierzu können Ihnen auch die Mitglieder unseres Helferinnenteams telefonisch geben.
Die breite Diagnostik-Palette, die wir Ihnen bieten, seien es Laboruntersuchungen, die wir in Zusammenarbeit mit der Laborgemeinschaft Rheine und dem Laborarzt Dr. Preuß durchführen, seien es Herzkreislaufuntersuchungen mit EKG, Langzeit-EKG, Belastungs-EKG, 24-Stunden-Blutdruckmessung und vieles mehr, entnehmen sie bitte ebenfalls der entsprechenden Seite unseren Webseiten.

Wir bieten Ihnen auch Behandlungs- und Diagnostikleistungen an, die Ihre gesetzliche Krankenkasse nicht trägt, die ihre Gesundheit aber positiv schützen und verbessern kann. Fragen Sie uns gezielt danach.
Und abschließend noch ein paar wichtige Tipps und Fragen zu Ihrer Gesundheit:

Nehmen Sie regelmäßig an den Check-up-Programmen teil, die ihre Krankenkasse trägt, um den Stand ihrer Gesundheit zu überprüfen. Mindestens alle 2 Jahre ist dies ab dem 35. Lebensjahr möglich.

Wie ist es mit der regelmäßigen Krebsvorsorge (bei Männern ab dem 45. Lebensjahr möglich und dringend angeraten)?

Lassen Sie sich regelmäßig Impfen, um schlimmen Erkrankungen wie Wundstarrkrampf oder Diphterie vorzubeugen. Wie ist es mit jährlichen Grippeimpfungen?

Suchen Sie gezielt unseren Kontakt für ein Gespräch über Ihren Impfstatus! Bringen Sie dazu bitte alte Impfunterlagen mit. Wir beraten Sie gern.